GreG Freyung-Grafenau

Gründerregion FRG

Wie wollen wir in Zukunft leben und arbeiten? Welche Rolle spielt die Umgebung für unternehmerischen Erfolg? Wie begegnen wir den Herausforderungen der Zukunft und den Chancen für den ländlichen Raum? Diese Fragen bewegen uns im GreG FRG und unsere Antwort darauf ist unsere Vision eines starken, vernetzten und inspirierenden Wirtschaftsökosystems in unserem Landkreis: Die Gründerregion FRG.

Mit diesem Ziel lädt das GreG FRG gemeinsam mit dem Landkreis FRG und WIMMER Wohnkollektionen die Unternehmerinnen und Gestalter, Entscheider und Führungspersönlichkeiten des Landkreises ganz herzlich ein, die Gründerregion FRG kennen zu lernen, sich zu vernetzen und gemeinsam Ideen zu entwickeln, wie wir diese Vision verwirklichen können.

Gründerregion FRG LIVE erleben

Montag, 23. Mai 2022

17:00 - 20:00

WIMMER Wohnkollektionen GmbH
Frischeck 56
94065 Waldkirchen

Inhalte und Zielsetzung

Die Entwicklung eines Gründerzentrums, unser GreG FRG, fängt bei der Infrastruktur überhaupt erst an - wir wollen mit unseren Parntnern aus der Region, mit den Unternehmen, den kommunalen Entscheidern und natürlich der nachwachsenden Generation an Unternehmern und Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises eine Zukunftsperspektive bieten. Die Entwicklungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass wir uns mitten in einem Paragidmenwechsel befinden - den Corona nur noch beschleunigt hat. Die Digitalisierung schafft neue, nie dagewesenen Möglichkeiten der Vernetzung und Fokussierung, der Klimawandel fordert nachaltige Lösungen, um den erarbeiteten Wohlstand der Vergangenheit auch für die Zukunft erhalten zu können und als Menschen fragen wir uns immer nachdrücklicher, wie wir eigentlich leben wollen. Das Konzept der Großstadt und die Angebote der Ballungsräume verlieren an Attraktivität und Leben im ländlichen Raum ist heute nicht mehr nur ein alternativer Lebensentwurf, sondern eine vorteilhafte Alternative für Familien, Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und ortsungebundene, innovationsstarke Unternehmen.

Warum ein Gründerökosystem?

Wie bei dem Vorbild aus der Natur beschreibt die Idee eines Gründerökosystems das ideale Zusammenspiel aus den - für Gründungen relevanten - Elementen einer Region. Das umfasst unter anderem Kommunen und Verwaltungseinheiten, Infrastruktur, Aus- und Weiterbildungseinrichtungen, Kultur- und Freizeitangebote, die Verfügbarkeit von Kapital und Beratungsleistungen, potenzielle Kunden, Partner und Mitarbeitende und natürlich Unternehmen selbst. Ein starkes Ökosystem lebt von der Stärke und Mitwirkung seiner Individuen. Wenn es prosperiert, profitieren wir alle und positive Effekte wirken sich auf das gesamte System aus. Wachsende Unternehmen, die als attraktive Arbeitgeber gelten, ziehen auch überregional qualifizierte Mitarbeiter an, die wiederum Teil des regionalen Talentepools werden, interessante Investitionsmöglichkeiten erhöhen die Chancen für weitere Unternehmen, als solche wahrgenommen zu werden und erfolgreiche Unternehmen können sich zu motivierten Investoren in ihre Heimatregion entwickeln. Es ist sehr wahrscheinlich, dass eine Gründung am eigenen Wohnort statt- oder ihren Weg in die vertraute Heimat zurückfindet. Eine authentische Gründerregion FRG schafft Perspektiven zu Hause.

Programm

17:00 | Begrüßung

17:15 | Vorstellung GreG FRG

17:30 | Dr. Matthias Wallisch, RKW Kompetenzzentrum: Gründerökosysteme

18:00 | Vorstellung IFOX Systems GmbH

18:15 | Vorstellung Evergreen Agency GmbH

18:30 | Diskussion Wie gestalten wir gemeinsam eine lebendige Gründerregion FRG?

19:00 | Ausklang und Netzwerken am Buffet

Wer kann teilnehmen?

Die Gründerregion FRG ist eine gemeinsame Anstrengung des Landkreises Freyung-Grafenau. Jede Unternehmerin, jeder Entscheider, Startups oder Kulturschaffende ist eingeladen, an der Gestaltung dieses Ökosystems mitzuwirken und herauszufinden, welche Rolle sie übernehmen können.

Referenten

Gründerökosysteme

Dr. Matthias Wallisch | RKW Kompetenzzentrum

Dr. Matthias Wallisch unterstützt gemeinsam mit seinem Team am RKW Kompetenzzentrum die Gestaltung von regionalen Ökosystemen für Gründungen und Startups in ganz Deutschland. Seine Alma Mater ist die LMU München. Hier studierte er Wirtschaftsgeographie und promovierte zum Thema Business Angels. Seit 2017 ist er Mitglied im Team Germany des Global Entrepreneurship Monitor.

wallisch@rkw.de
06196 495-2821

Startup

Johannes Fürst | IFOX Systems GmbH

Johannes Fürst und seine Mitgründer Stefan Blöchl und Mathias Michalicki haben jeweils mehrere Jahre Berufserfahrung in Industriekonzernen und KMUs gesammelt. Zusammen haben sie 2020 die IFOX Systems GmbH gegründet. Mit ihrem Informationssystem helfen sie Unternehmen, Potenziale zu erkennen und die Wertschöpfung ihrer Prozesse zu steigern. Wie ein intelligenter Fitness-Tracker ermittelt IFOX genau die Hebel, die ein Unternehmen nach vorne bringen und setzt diese in Wachstum um.

Startup

Philip Autengruber | evergreen Agency

Philip Autengruber ist seit der Gründung im Juli 2021 Geschäftsführer der evergreen agency.
Die junge Performance Marketing Agentur besteht aus einigen Spezialisten der Branche, die beispielsweise bereits für Wimmer Massivholzmöbel, Jona Sleep und wahu Balance Boards erfolgreich die Werbetrommel gerührt haben. Ihr Spezialgebiet: skalierbare E-Commerce B2C Marketing Konzepte für Start Ups und mittelständische Unternehmen.

Moderation

Verena Ambros | MADE in FRG Podcast

Im Rahmen der Landkreiskampagne MADE in FRG startet Verena Ambros gemeinsam mit dem Regionalmanagement des Landkreises das Projekt Podcast. Als Moderatorin wird Sie im Podcast mit Menschen und Unternehmen spannende Gespräche zu den verschiedensten Themen rund um FRG führen.
Hauptberuflich ist Verena Ambros Abteilungsleiterin bei der msg GillardonBSM AG – einem Beratungsunternehmen für die Branche Banking. Neben ihren Aufgaben als Führungskraft ist sie dort part-time auch als Business Consultant in Projekten tätig. Außerdem unterstützt Sie im Unternehmen bei diversen Veranstaltungen als Moderatorin oder Referentin.
Verena ist es gewohnt, Menschen zusammenzubringen, ihnen Fragen zu stellen, gemeinsam Themen zu analysieren und daraus Lösungs- sowie Optimierungsvorschläge für verschiedene Herausforderungen aufzuzeigen.

0171 6103474


Veranstalter und Gastgeber

Partner