Rottal-Inn

Digitale Geschäftsmodelle auf dem Land

Hier stellen sich erfolgreiche Unternehmen mit Digitalisierungsbezug aus der Region vor und gewähren spannende Einblicke in ihre innovativen Geschäftsmodelle. Am 3. Mai stellt sich die MobiMedia AG vor, Sprecher: Hannes Rambold, Vorstand und CEO MobiMedi AG

Wie ein Software-Haus digitale Prozesse von Industriekunden unterstützt

03. Mai 2022 - 17:00 Uhr im GreG Rottal-Inn - Sprecher: Hannes Rambold Vorstand, CEO MobiMedia AG

In diesem neuen Veranstaltungsformat des GreG Rottal-Inn stellen sich erfolgreiche Unternehmen mit Digitalisierungsbezug aus der Region vor und gewähren spannende Einblicke in ihre innovativen Geschäftsmodelle. Von Medizintechnik über SoftwareLösungen bis zur Prozessoptimierung beweisen die vorgestellten Unternehmensbeispiele, dass Gründergeist und Digitalisierung nicht nur in Metropolregionen, sondern zunehmend auch im ländlichen Raum zu finden sind.

Was erwartet die Teilnehmenden?

  • Einblick in spannende Geschäftsmodelle
  • Vernetzung mit Unternehmern der Region
  • Impulse für die (Weiter-)Entwicklung eigener Geschäftsideen
  • Fachlicher Austausch über die Themen Gründung, Innovation und Digitalisierung.

Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Unternehmen und Gründer:innen aus dem Rottal, aber auch an Vertreter:innen aus Politik und Wissenschaft sowie an die interessierte Öffentlichkeit.

Digitale Geschäftsmodelle auf dem Land
Wie ein Software-Haus digitale Prozesse von Industriekunden unterstützt

Programm

  • Kurze Vorstellung des GreG Rottal-Inn
  • Vortrag MobiMedia AG mit Diskussion
  • Besichtigung Denkfabrik (optional)
  • Get Together mit Imbiss im GreG

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung unter greg@rottal-inn.de
oder Telefon: 0 85 61 / 98 69 380
Stichwort: Digitale Geschäftsmodelle auf dem Land

Das Grenzüberschreitende Gründerzentrum (GreG) versteht sich als Treibhaus für innovative Geschäftsideen und ist die zentrale Anlaufstelle für Start-ups und Gründungsinteressierte im Landkreis Rottal-Inn. Am Standort Pfarrkirchen bieten wir die ideale Infrastruktur für die Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle mit dem Ziel, die Ansiedlung, Innovationskraft und Kooperation von Unternehmen in der Region zu fördern. Bei uns finden Start-ups neben kostengünstigen Arbeitsplätzen und fachlicher Beratung auch zahlreiche Events sowie ein weitreichendes Netzwerk aus Unterstützern und Kapitalgebern. Grenzüberschreitend gestalten wir ein lebendiges GründerÖkosystem, das Gründer:innen unterstützt und mit Partnern in Niederbayern, Österreich und Tschechien vernetzt. Wir sind Teil des Verbunds Gründerzentrum Digitalisierung Niederbayern (GZDN) und der Initiative Gründerland Bayern.